WordPress Themes von Designers Inn

Es ist soweit! In meinem ersten Beitrag: ⇒   Wenn Gedanken ein weiteres Zuhause benötigen, habe ich bereits angekündigt, dass ich meinen ersten Erfahrungsbericht mit dem WordPress Theme Anbieter Designers Inn starten werde.

 

Warum ich die Wordpress Themes von Designers Inn empfehlen kann

 

Um  dies zu erklären, muss ich erst ein wenig ausholen. Vor gar nicht so langer Zeit hatte ich bei einem Gewinnspiel eines englischen Theme-Anbieters mitgemacht und zu meiner Überraschung auch das gewünschte WordPress Theme gewonnen.

Lange Rede kurzer Sinn, das WordPress Theme von dem englischen Anbieter erwies sich als totaler Reinfall! Ich bin bestimmt nicht auf dem Kopf gefallen und kann auch quer um die Ecke denken, wenn es sein muss!

Aber hier kam ich meinem eigentlichen Ziel kein Stück näher. Das Theme ließ sich einfach nicht installieren!

Da hätte ich mich auf dem Kopf stellen und mit dem Hintern fliegen fangen können. Auch der Support von dem Anbieter hüllte sich in komplettes Schweigen!

Ich war not amused!

Zwar hätte die Möglichkeit bestanden, diesen Anbieter zu beauftragen, das Theme auf meinem Blog zu installieren, aber das wäre mit Kosten verbunden gewesen. Die Installation wollte ich selber übernehmen und NICHT an jemandem abgeben!

Also habe ich das WordPress Theme kurzerhand in die Tonne getreten, wie man so schön sagt und war echt enttäuscht. Da stand ich nun mit meinem neu erworbenen Domain Namen mitsamt Webhosting und dem bereits hochgeladenen, aber komplett blankem WordPress Blog.

Auf der Suche nach der Nadel im Heuhaufen

WordPress Designs gibt es ja wie Sand am Meer und ein kostenloses Theme kam für mich absolut nicht in Frage.

Ich wollte weder ein 08/15 Design noch viel Zeit investieren.

Auch habe ich mir dieses mal ein gewisses Budget gesetzt, was ich bereit war für meinen Blog tinagallinaro.de auszugeben.

Natürlich sind mir sofort die Anbieter in den Sinn gekommen, woher ich die Designs für extrawerbung und socialmedia-betreuung.de bezogen habe.

Doch  dieses Mal wollte ich meine Ausgaben relativ niedrig halten. Klar, Qualität hat ihren Preis, dennoch war ich zu diesem Zeitpunkt (noch) nicht bereit, mehr auszugeben, als unbedingt notwendig. An manchen Tagen sitzt das Geld eben nicht so locker!

Also habe ich das Internet durchforstet und bin bei meiner Suche irgendwann mal auf Designers Inn (*) aufmerksam geworden.

 

Designers Inn

 

Je länger ich auf der Website war, umso mehr gefiel mir, was ich da alles zu Gesicht bekam. Die Website ist klar strukturiert und aufgeräumt, nirgendwo poppte ein Pop Up  auf und ich war von dem seriösen Auftritt sofort überzeugt. Das Gefühl, sich sofort wohl zu fühlen und zu wissen, dass man hier richtig ist, ist einfach unbezahlbar!

Die sehr angenehme Stimme in dem Video beseitigte den Rest meiner Zweifel, sofern zu diesem Zeitpunkt überhaupt noch welche vorhanden waren.

Die Vorstellung der einzelnen Designs und die Möglichkeit, die Themes mit der Vorschau in Action zu sehen, weckte mein Interesse immer mehr.

Die Designs sind für Unternehmen, Selbständige, Shopbetreiber, Blogger oder Privatanwender geeignet und ich wollte unbedingt mehr erfahren.

Das ist doch bestimmt sündhaft teuer, oder?

 

Premium WordPress Themes für kleines Geld

Bei Designers Inn (*) erhält man eine umfangreiche Auswahl an Premium Themes als Bundle.

Dies bedeutet, beim Kauf erhält man alle Premium WordPress Themes als Paket, inkl. 1 Jahr Support, Updates und neue Themes.

 

Mit 24 Euro fängt das Ganze an. Für einen “normalen” Anwender wie mich ist das vollkommen ausreichend!

Für Berater und  Agenturen werden noch weitere größere Pakete angeboten. Derzeit sind 24 Themes im Angebot und man kann alle Premium Themes so oft und so lange nutzen, wie man will.

Ebenso besteht eine 30 Tage Geld zurück Garantie, wenn man nicht zufrieden ist oder die Themes wider Erwarten nicht den Ansprüchen genügen. Ein wirklich fairer Deal!

Der Preis ist wirklich sehr verlockend und somit war der Kauf besiegelt.

Einziges Manko, ich habe statt mit der Kreditkarte mit Paypal bezahlt. Dennoch ist der Preis von 32 Euro unschlagbar günstig.

Die Installation der WordPress Themes ist kinderleicht

Deutsche Video-Tutorials, angefangen von der Installation des Basis-Theme bis hin zu den Anleitungen, wie der Page-Builder funktioniert, werden in einer klaren, ruhigen sowie sehr verständlichen Stimme erklärt.

Da könnte sich so mancher, der Schritt-für-Schritt-Anleitungen ins Netz stellt, mal ordentlich eine ganz dicke Scheibe abschneiden.

Hier wird erklärt, wie man die  verschiedensten Layouts für die Seiten hochladen und die Installation der einzelnen Funktionen vornehmen kann.

Für alles gibt es eine Vorlage. Dabei ist es egal, ob Blog, Shop, die Über uns Seite oder wie man Landingpages installieren kann.

Mit diesen Anleitungen verstehen sogar blutige Anfänger, was sie wann wo machen müssen.

So kann man jederzeit die Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Installation der einzelnen Themes mitverfolgen und mit dieser Hilfe ist alles ganz leicht zu bewerkstelligen.

Optimal für alle, die zusätzlich einen visuellen Lerneffekt benötigen, um das Erlernte zu verstehen und umsetzen können..

 

Mit Designers Inn macht die Website-Erstellung richtig Spaß

Hier bekommt man wirklich alle Vorlagen für Blogs, Shops, Präsentationen, Landingpages, Leadpages, Salespages, Über-mich Seiten, Kontakt, Coming soon und vieles mehr.

 

Wertvolle Tipps zu WordPress aus einer Hand

Zusätzlich bekommt man viele wertvolle Tipps zum WordPress-Hosting, SEO und Plugins vermittelt. Da der  Designer Marco W. Linke von Designers Inn (*) auch bloggt, sind die Newsletter eine hilfreiche Ergänzung.

Es besteht zudem die Möglichkeit, ein Paket mit lizenzfreien Bildern zu kaufen, die man für seine Website einsetzen kann.  Blutige Anfänger sowie fortgeschrittene Anwender können also bestens ausgerüstet ihren Webauftritt professionell gestalten.

Ebenso hat man die Möglichkeit, an dem Partnerprogramm teilzunehmen, indem man sich eine kleine Provision hinzu verdienen kann.

Der Support funktioniert einwandfrei

Sollten Fragen auftauchen, wie zum Beispiel ob man die Bilder, die in den Designs bereits vorinstalliert sind, eventuell mitbenutzen darf, bekommt man recht zeitnah eine Antwort. (Da die Bilder in den einzelnen Themes nur den Demo-Zwecken enthalten sind, ist es ratsam, diese bei dem Einsatz auszutauschen.)

Fazit: Absolut empfehlenswert!

Ich habe noch einige Projekte, die in absehbarer Zeit ins Leben gerufen werden möchten. Dazu benötige ich, weil ich diese Websites ebenfalls mit WordPress erstellen möchte, logischerweise wieder ein WordPress Theme und kann bequem auf die Designs von Designers Inn zugreifen.

Wie sagt man so schön? Never change a running System!

Dennoch werde ich in einem nächsten Selbstversuch bestimmt auch mal  Bundles von anderen Anbietern testen.

Man darf also gespannt sein.

 

Bitte unbedingt beachten!

 

Ich bin KEIN Webdesigner!  Meine Schwerpunkte liegen bei der Social Media Beratung sowie Social Media Betreuung für kleine und mittelständische Unternehmen. Mein Faible, immer wieder was Neues auszuprobieren, soll niemanden ermutigen, es mir gleich zu tun, denn dieser Schuss kann auch fies in die Hose gehen!

Es wäre wirklich fatal, wenn nun jeder, der eine Website benötigt, per Marke Eigenbau versucht, was auf die Beine zu stellen. Es  sollte jedem bekannt sein, dass eine Website zu erstellen, so wie ich es gemacht habe, mit extrem viel Zeit und auch Risiken verbunden ist.

Nur weil ein WordPress Theme unschlagbar günstig ist, bedeutet dies NICHT, dass man auf die Unterstützung eines professionellen Webdesigners verzichten sollte.

Die Zusammenarbeit mit einem Webdesigner ist zwar mit Kosten verbunden, dafür kann sich das Ergebnis definitiv sehen lassen.

Gerne kann ich bei Bedarf Empfehlungen zu kompetenten Webdesignern aussprechen. Viele von ihnen kenne ich näher und weiß, dass sie ordentlich und korrekt arbeiten. Am besten einfach mal nachfragen. 😉

 

 

In diesem Beitrag ist durch die Kennzeichnung dieses Sternchen (*) ein Affiliatelink hinterlegt worden. Wenn dir mein Beitrag gefallen hat und du dich bei diesem Anbieter über diesem Link anmeldest, bekomme ich dafür eine kleine Provision.

Weitere Hinweise zur Werbekennzeichung habe ich hier hinterlegt.

6 Kommentare

  1. 3. November 2016 / 17:09

    Hallo Tina,

    freut mich sehr, wenn du das für dich passende Theme gefunden hast.
    Die Features, die du aufzählst, kommen standardmässig vom Divi Page Bilder (Divi von elegantthemes), den finde ich auch klasse.
    Aber allein eine gute Anleitung ist sicher viel wert.

    Viel Spaß und Erfolg mit deiner Website,

    Liebe Grüße
    Jutta

    • Tina Gallinaro
      3. November 2016 / 17:18

      Hallo Jutta, nice to see you here 🙂
      So in der Art kannte ich das noch gar nicht. Erst die Erfahrung mit dem Relaunch von Extrawerbung hat mich in die Welt des Drag & Drop eingeführt.
      Danach war klar, dass ich sowas in der Art wieder haben wollte;-)
      Liebe Grüße nach Leutkirch
      Tina

  2. 4. November 2016 / 8:16

    Hallo Tina,
    deine neue Website sieht wirklich klasse aus. Großes Lob auch von meiner Seite. Mit Designers Inn habe ich bisweilen noch nicht wirklich gearbeitet, kann aber ja noch kommen.

    Ich wünsche dir viel Erfolg mit deiner neuen Anlaufstelle.

    Kreative Grüße aus Dresden
    Frank

    • Tina Gallinaro
      4. November 2016 / 8:52

      Hallo Frank, dankeschön für dein großes Lob.
      Ich werde bestimmt auch mal andere Anlaufstellen ausprobieren, aber vorerst bin ich erst mal gut versorgt 😉
      LG Tina

    • 10. Januar 2017 / 11:07

      Unbedingt 🙂 Kreative Grüße zurück aus Berlin, VG Marco

  3. 20. Juli 2017 / 13:35

    Hallo Tina,

    danke für deine super Info. Ich war gerade auf der Suche nach WP-Themes, die sich preislich im Rhamen befinden. Ich stieß auf Designers Inn und mir gefiel sofort der Aufbau der Seite und die Templates.

    Dann ging ich auf Bewertungssuche und bin auf deine gestoßen. Das gibt mir jetzt das Tüpfelchen auf’s i ;).

    Viele Grüße aus München
    Beatrice

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.